Die Herolde
Wandern, Mountainbike und Skifahren im Vogtland und im Rest der Welt

Bergwandern in den Alpen                                                   

"Nur wenn du es versuchst, weißt du, ob du es kannst." Hans Kammerlander         


Berchtesgadener Alpen                                                                         





#185 Mordau - Alm                                                                                Vom Hochschwarzeck auf dem Weg 75 rund um den Schmucken- stein zur Mordaualm. Überraschung: Verspäteter Almabtrieb am Hochschwarzeck.                                                                                    

06.102019

3:30 h

**

GPS PDF

#184 Steinerne Agnes                                                                          Vom Parkplatz Hallthurm über den Weg 469, abwärts auf dem Weg   477 nach Winkl, den Rest auf dem Panoramaweg zurück.                  

03.10.2019

5:30 h

***

GPS PDF

#168 Predigtstuhl - Hochschlegel                                                       Mit der Predigtstuhlbahn auf den Reichenhaller Hausberg (da ist Gedult gefragt!), über die     Schlegelalm zum Hochschlegel und  zurück.                                                                                                     

16.09.2018

2:00 h

**


#167 Hirschbichl - Litzalm                                                                   Mit dem Alm- Erlebnisbus zum Hirschbichl, aufwärts zur Litzl-Alm,     zurück über die Bindalm ins Klausbachtal.                       

15.09.2018

2:30 h

**

GPS

#166 Obersee - Röthsteig                                                                    Von der Saletalm am Obersee und der Fischunkel - Alm vorbei bis zum Talende und ein Stück den Röthsteig aufwärts. Der Röthfall war nach dem Jahrhundertsommer fast ausgetrocknet.                             

13.09.2018

3:00 h

**

GPS

#132 Über den Untersberg                                                                   Von Hinterettenberg auf den Scheibenkaser, unter der Südwand zum  Gatterl, bergab nach Maria Gern auf dem Stöhrweg zum Gasthaus  Dürrlehen.                                                                                                

24.06.2017

6:00 h

***

Karte

#126 Kneifelspitze  1198 m                                                                 Kurzer steiler Aufstieg von der Wallfahrtskirche Maria Gern mit  grandioser Aussicht auf die Berchtesgadener Berge                

28.08.2016

1:45 h

**

GPS

#125 Das Wimbachgies                                                                       Genuß-Wanderung zwischen Watzmann, Hochkalter und Steinernem  Meer, schon öfter begangen auch als Teil größerer Touren, das erste  mal 2001.  Panorama                                       

27.08.2016

5:00 h

***


#123 Rinkendl-Steig - Begeisterung hoch über dem  Königssee      Schwieriger Aufstieg an der Ostwand des Kleinen Watzmanns, die  Aussicht zum Königssee und den umliegenden Bergen belohnt die  Anstrengungen in der fast senkrechten Wand.   Panorama           

18.07.2016

6:30 h

*****

GPS GPS2 PDF

#122  Halsalm an der Reiteralpe  "Im Reich des Adlers"         Leider keinen Adler gesehen, aber schöne Wanderung an den  Süd-  Abstürzen der Reiteralpe und im Abstieg mit Tiefblick auf den  Hintersee.             

17.07.2016

3:00 h

***

GPS PDF

#121 Watzmann - Ostwand Eiskapelle                                               Eine anfänglich einfache Wanderung, am Ende Kletterei durch das Blockgelände des Eisbachs, um direkt an die Eiskapelle heranzukommen.                                                              

16.07.2016

3:00 h

***

PDF

#113 Das Hohe Brett 2340 m                                                              Vom Jennergipfel zum Carl-v.-Stahl-Haus, auf dem Weg 451 zum Hohen Brett. Unser Weg endete leider wegen dichten Nebels am Pfaffenschartl.                                                                                        

10.10.2015

3:00 h

***


Das Schwarzbachloch                                                                           die Quelle des Schwarzbachs in der Reiteralpe bei Ramsau.  Kleiner Spaziergang vom Parkplatz Schwarzbachwacht ins Tal des Schwarz- bachs.                                                                                     

09.10.2015

1:00 h

**


#196 Das Hochschwarzeck  1390 m                                                   Phantastische Aussichten auf die Berchtesgadener Berge. Vom  Parkplatz an der Liftstation geht es auf leichtem Weg aufwärts zum  Hirscheck, nach dem Genuß der Aussicht, auch vom gleich nebenan  liegenden Gipfel "Toter Mann", geht es bergab zum Söldenköpfl und  über den Sole-Leitungsweg um den ganzen Berg herum wieder zum  Ausgangspunkt zurück.                                                                           

25.08.2012

3:30 h

**


#89 Der Thomas - Eder - Steig am Untersberg                                 Der Thomas-Eder-Steig ist der schönste Aufstiegsweg zum  Salzburger Hochthron(1853m), dem österreichischen Gipfel des  Untersbergs. Er wurde in den 30er Jahren aus dem Fels gesprengt  und führt über Leitern und Tunnel zur Mittagsscharte. Der Weg  beginnt in Marktschellenberg am Parkplatz Paßturm, Aufstieg zur  Toni-Lenz-Hütte und über den Eder-Steig zur Mittagscharte, von dort zum Gipfel. Über das Geiereck gehts zur Bergstation der  Untersbergbahn und mit dieser ins Tal zurück.                     

13.08.2011 1400 Hm

5:30 h

****


#73 Das Watzmannhaus 1930 m                                                         Das war 1996 unsere allererste Bergwanderung in den Alpen! Immer  wieder lohnende 1300 Hm, ob als Ausgangspunkt für die Extremtour Watzmannüberschreitung, den Gipfelgang aufs Hocheck, einer anderen Abstiegsroute oder einfach für eine Brotzeit mit herrlicher Aussicht und wieder "oabi". 

06.10.1996 zuletzt am   26.08.2012

6:30 h

****


#72 Gotzenalm - Landtal                                                                     Gotzenalm - Landtal - Fischunkelalm - Saletalm, eine Zwei-Tages-    Tour rund um de Königssee.                                                                  

03.06.2010

3:30h +  6:00h     

*****

PDF PrtV

#57 Die Almbachklamm                                                                        Touristisch gut erschlossen, deshalb manchmal etwas überlaufen, aber trotzdem imposant.Wir haben die Klamm in eine schöne Runde über Ettenberg eingebunden: Marktschellenberg-Kugelmühle-Klamm-Ettenberg-Hammerstiel-Kugelmühle.                                                     
Weitere Infos und Wandertipps gibt es hier. 

31.08.2008

3:00 h

**


#56 Die Hochalmscharte  1599 m                                                       Seit wir im Berchtesgadener Land wandern, hat uns diese Wand am Wimbachschloss gelockt, jetzt sind wir die Tour gegangen und es war noch schöner als erwartet, herrliche Aussicht auf Watzmann, Wimbachgries und die Gipfel der Hochkaltergruppe.                             
Von der Wimbachbrücke zum Wimbachschloß, den  Stanglahnergraben steil aufwärts zur Hochalmscharte, da sind schon mal 950 Hm geschafft, über die Hochalm abwärts zur Eckaualm, um den Berg herum zur Wimbachklamm und zurück zur Wimbachbrücke. 
                                                                               

30.08.2008

6:30 h

****


#35 Durchs Steinerne Meer                                                                  Extreme Tour in extremer Landschaft: das Steinerne Meer.  Mit dem Schiff zur  Saletalm am Königssee - Ende, steiler Aufstieg in der  Sagereckwand, abwärts zum Funtensee, durchs Steinerne Meer zum höchsten Punkt auf  2188m, dem Hundstodgatterl, lang und steil abwärts in die Hundstod-Gruben, der letzte Anstieg zum Trischübel-Paß,  mit der letzten Kraft das Wimbachgries abwärts zur Wimbachbrücke.                                                                                      

22.09.2006

12:45h

*****

PDF PrtV

#27 Neue Traunsteiner Hütte   1570 m                                              Eine Wanderung über die Reiteralpe. Vom Parkplatz Schwarzbach-    wacht in Ramsau, direkt an unserem Lieblingsgasthaus "Wachterl"  an der Alpenstraße, auf dem Weg 470 zur Neuen Traunsteiner Hütte,  anspruchsvoller Aufstieg über das Hochplateu der Reiter-Alpe bis auf 1570 m.                                                                                                  

01.10.2005

6:30 h

****


#26 Funtensee                                                                                       Mit dem Schiff nach Sankt Bartholomä, über die Saugasse - den Standardaufstieg zum Funtensee auf 1474 m, der Rückweg über die Oberlahner Alm, den Trischübel  - Pass (höchster Punkt auf 1774 m) zur Wimbachgries-Hütte, und das Wimachgries abwärts bis zur Wimbachbrücke.                                                                                      

30.09.2005

10:00h

****







Zugspitze                                                                                                





#68 Coburger Hütte  1920 m                                                                Reizvolle Wanderung in der Mieminger Kette südlich des  Zugspitzmassivs. Ein Höhepunkt der Seebensee mit dem Spiegelbild  der Zugspitze, dieser Anblick war uns leider wegen des Wetters  nicht vergönnt. Von der Ehrwalder Almbahn geht es über Forstwege  aufwärts, bis zum Seebensee MTB-tauglich, dann in steilen  Serpentinen aufwärts zur Hütte. Auch von hier herrliche Aussicht auf d ie umliegenden  Gipfel und  den Drachensee.   

05.07.2009

4:30h

***


Dachstein                                                                                               





#192 Gosau - See und Holzmeister - Alm                                           Vom Vorderen Gosausee entlang des Westufers Richtung                   Adamek-Hütte am Großen Dachstein. Am Hinteren Gosausee am       Wandfuß des Gletschers  liegt die Holzmeister-Alm.                          
Webcam am Gosau-See 

01.05.2015

4:00h

***

GPS

Zillertaler Alpen                                                                                    





#143 Zillertal Schlegeis - Speicher                                                     Von  der Staumauer auf dem Weg 502 zum Furtschgelhaus den See   entlang bis zum Ende, auf dem Rückweg  Einkehr in der urigen            "Fischerhütte" mit familiärer Atmosphäre. Zum Abschied gabs noch   ein Schnapsl.                                                                                            

03.10.2017

1:30h

*


#143 Mayrhofen - Klettersteighütte                                                    Ausgleichs-Tour an einem verregneten Sonntag, nachmittags kein      Regen mehr, also los. An den Mayrhofener Klettersteigen entlang zur  urigen Hütte und den einfacheren Weg Richtung Penkenbahn               wieder    abwärts.                                                                                   

01.10.2017

1:30h

***

GPS1 GPS2

#142 Hintertux - Tuxerjoch-Haus - Pfannköpfl 2388 m                      Von der Sommerbergalm zum Tuxerjoch-Haus und weiter auf das        Pfannköpfl, herrliche Aussicht auf das Gletschergebiet und die Tuxer   Berge. Murmeltiere inbegriffen.                                       

30.09.2017

3:00h

***


#141 Zillergrund  - Klein Tibet                                                               Von der Staumauer des Zillergründl-Speichers den See entlang bis Klein Tibet. Sehr schön mit Tschörten und Gebetsmühlen! Dann den  Weg 517 Richtung "Heilg Geist Jöchl",  ein alter Schmugglerpfad ins  Südtiroler Ahrntal nach Kasern, so weit uns so hoch wie man mag.     

29.09.2017

4:30h

***

GPS

#118 Gerlos - Schwarzach - Tal                                                            Von  Gerlos Gasthof "Kalte Rast" das romantische Bachtal aufwärts  zur Schwarzach-Alm. 

04.04.2016

3:00h

**

GPS

#117 Gerlos - Stausee Durlachboden                                                   Von der Talstation der Isskogel-Bahn talaufwärts, den Gerlosbach       entlang zum Stausee. Eine leichte Wanderung zum Frühlingsauftakt.

02.04.2016

2:00h

**


#127 Floitental - Tristenbach - Alm                                            Vom Bergsteigerdorf Ginzling ins Floitental zur Tristenbachalm. Eine Winterwanderung bei -12 °C und 20 cm  Neuschnee, leider war der obere Tel des Tales mit Blick zum Gletscher "Floitenkees" wegen Lawinengefahr gesperrt. 

16.01.2017

2:00h

**

GPS






Südtirol - Ahrntal                                                                                    





#63 Chemnitzer Hütte - Rifugio Giovanni Porro 2420 m             Die Chemnitzer Hütte liegt am Neveser Joch in Südtirol, zwischen      Mühlwalder Tal und Weißenbachtal, beides Seitentäler des Ahrntals,  am Südrand der Zillertaler Alpen. Es sollte der Neveser Höhenweg      werden, aber die Schneeverhältnisse wollten noch nicht                     mitspielen. Durch die teilweise Besteigung des Gamslahner Nocks    2869 m, sind wir noch auf  über 1000 Hm gekommen.                        

27.06.2009

6:30h

****

PDF PrtV

#64  Kasseler Hütte  - Refugio Roma 2278 m                           Die Kasseler Hütte liegt in der Rieserferner Gruppe im Reintal,            Startpunkt ist Rein in Taufers, Höhepunkt der Tour ist das                  Tristennöckel 2465 m, einer der wenigen Berge der Umgebung, die    ohne Kletterausrüstung ersteigbar sind.                                        

29.06.2009

5:30h

***

PDF PrtV

#65 Speikboden  2517 m                                                                  Der  Aussichtsberg im Südtiroler Ahrntal. Eine entspannte                  Gipfelwanderung mit Liftbenutzung.                                                     

30.06.2010

3:00h

**

PDF PrtV

#66 Großer Moosstock   3059 m                                                          in der Durreckgruppe im Tauferer Ahrntal. Der Hausberg von Ahornach und von Hans Kammerlander                                                                  

01.07.2010

6:30h

****

PDF PrtV

#67 Lahner Alm - Birnlücke                                                                   Die Birnlücke, das obere Ende des Tauferer Ahrntals in 2665 m Höhe,  Paß zwischen   Zillertaler Alpen und der Venedigergruppe in den Hohen Tauern. Durch das Maskenschnitzerdorf Prettau und Kasern geht es über die Lahner Alm in 1980 m Höhe, die schönste Alm des ganzen Ahrntals,  aufwärts.                                

02.07.2010

4:30h

***

PDF PrtV


"Wer andere besiegt, hat Muskelkräfte. Wer sich selbst besiegt, ist stark!" Lao Tse