Home
News
News Archiv
News Gallery
Wetter-Herold
Sabines Tansania Blog
Tansania Gallery
Wandern
Mountainbike
Berge
Service
Aerobic-Verein Treuen



Kurz nach seinem 70. Geburtstag am 24.12. starb Lemmy Kilmister. Die Rockwelt trauert, Metallica schreibt: Lemmy, you are one of the primary reasons this band exists. We're forever grateful for all of your inspiration. RIP .

Lemmy Wacken 2014




Bei Sonne und +11° durchs Tal der Trieb und rund um den Hohen Stein.
Details auf der Wanderseite.
Hoher Stein, der Name ist etwas übertrieben, es ist nur ein schöner Felsen aus Diabas ("Grünstein") mitten im Wald.





Er ist einer der größten Songwriter aller Zeiten. Seine Musik, vor allem die Songs mit David Crosby, Steven Stlls und  Graham Nash haben ganze Generationen geprägt. Ein Artikel des Tagesspiegel trifft Leben und Charakter dieses Ausnahmemusikers ganz gut. 

FOTO:
PICTURE ALLIANCE
 / DPA

Hey Hey, My My
Cowgirl in The Sand

Rockin' in the free world with Pearl Jam


Forellen in der Trieb bei AltmannsgrünSogar Forellen gibt es in den Bächen!

Herbstpanorama

Gestern war es mit 16,0° C am wärmsten, auch heute  15,9°C bei einer schönen Herbstwanderung im Tal von Treba und Trieb.


Venus, Mars und Jupiter in einer Linie auf der Umlaufbahn, am Himmel dadurch eng beisammen am Morgenhimmel. Unten Venus, links oberhalb Mars, ganz oben Jupiter.

Unten Venus, links daneben Mars, oben Jupiter

Bei längerer Belichtung ist auch der Mars sichtbar.



































Mit  längerer Belichtungszeit ist auch der etwas lichtschwächere Mars links oberhalb der Venus besser zu  sehen.


lässt wieder einmal einige Überreste des versunkenen Dorfs Pöhl an das Tageslicht treten.

Ein Hauch von StonehengeEin Hauch von Stone-
henge

Baumstumpf aus dem SchlossparkBaumstumpf aus dem Schlosspark

Herbstatmosphäre


Selbst gemessene 5 cm nasser Neuschnee bei +0,7°C , in der Presse ist sogar von 12 cm die Rede.
Es bleibt den ganzen Tag kalt und der Schnee bleibt liegen.


Pampasgras


Zum Auftakt ein schöner Spaziergang zur Schwarzbachquelle in Ramsau, er entspringt aus einer Höhle in der Reiteralpe-Westwand. Dann der Aufstieg zum Hohen Brett, der  wegen des Wetters       - dichter Nebel- am Pfaffenschartl endete. Trotzdem ein schöner Weg. Schwarzbachloch
Weg zum Hohen Brett
Panorama übers wolkige und neblige Hagengebirge, links im Vordergrund der Schneibstein.


Start in Jägersgrün und der Rückweg diesmal über das Morgenröther Tal auf dem Waldgebietsrundweg.Ausführliche Beschreibung wie immer auf der Wanderseite.


Der September schloß leider nicht an die Wärme im August an, also wurden die Aktivitäten vom Strand auf das MTB und die Wanderschuhe verlegt und der Nationalpark "Vorpommersches Boddenland" erkundet. Ganz neu entdeckt haben wir per Schiff, Rad und zu Fuß die Insel Hiddensee. Tourenbeschreibungen dazu auf der MTB- oder der Wanderseite, einige Foto-Impressionen in der News_Gallery.


Pünktlich zum meteorologischen Sommerende ist auch die Hitze zu Ende, Höhepunkt am 31.08. mit 31,7°C. 


Nach einer kurzen Kühle-Periode Ende Juli/Anfang August war es konstant heiß und trocken mit täglichen Höchsttemperaturen über 30°C, Höchstwert  am  07.08. mit 34,0°C. Das ist der persönlicher Rekord seit Beginn unserer Aufzeichnungen 1999! Damit war es noch etwas wärmer als im Jahrhundertsommer 2003.
Am 15.08. die erste Abkühlung mit Gewitter und Regen.


Wanderung durch das Teufelstal und im Zeitzgrund.
Näheres auf der Wander-Seite


Wieder zwei Saaleradweg-Etappen erkundet, Etappe 5 und 6 jeweils südlich und nördlich von Jena.
Wie auch weiter südlich ziemlich anspruchsvoll und hügelig, kein gemütliches Radeln im ebenen Flußtal.
Näheres auf der MTB-Seite


Heute der Höhepunkt mit 32,8°C, unser Rekord vom 01.07.2007 von 33,8°C wird nicht ganz erreicht, aber das Quecksilber-Thermometer zeigt wie damals 36°C an. Auch in den Nächten kühlt es nur wenig ab, vom 02. bis zum 07.07. bleibt es immer über zwanzig Grad, "Tropennächte".


Einer der besten und innovativsten Bassisten der Welt, Gründungsmitglied und Chef von YES ist am 27.06.2015 an Krebs gestorben. Sein Bass-Spiel und seine Songs sind unsterblich. Die Band schreibt auf iherer Homepage: "
It’s with the heaviest of hearts and unbearable sadness that we must inform you of the passing of our dear friend and Yes co-founder, Chris Squire. Chris peacefully passed away last night (27 June 2015) in Phoenix, Arizona."
Yesworld
The Ritual Solo
The Fish(Live at Montreux 2003)

Chris Squire













Foto: Yes

Der Meister des Bass in jungen Jahren























Foto: Yes


Am 04.05. wurde die gemeinsam mit Tschechien organisierte "Radregion Erzgebirge" mit der deutschen  Strecke "Radroute Sächsische Mittelgebirge" und der tschechischen "Radmagistrale Erzgebirge" längs des Erzgebirgskamms  mit diversen Querverbindungen eröffnet. Am 09. 05. kam dann die "Karlsroute" quer durschs Erzgebirge von Aue nach Karlsbad dazu. Also auf gehts!
Radregion-Erzgebirge

Karlsroute

Karte: Freie Presse

Karte: Freie Presse


Am "Tag der Arbeit" in die Berge, vom Gosau-See zum Wandfuß des Dachstein-Gletschers. Weiteres auf der Berge-Seite
Webcam am Gosau-See

Vorder Gosausee, am Talende der Gletscher am Großen Dachstein






















Wanderung im Elstertal zum Steinigt. Nicht nur Wandern war an diesem herrlichen Sonntag angesagt, auch Mountainbiken, Rafting, Kanufahren und Felsklettern.
Viel Wasser im Fluß erzeugte richtige Wildwasser-Atmosphäre.
Video2


Der nächste der Hardrocker der ersten Stunde kommt in die Jahre, aber immer noch aktiv mit Blackmores Night. Happy Birthday!
Ritchies Solo

Child In Time


















Foto: classicrockstarsbirthdays


Happy Birthday and all the Best, Eric!
Eines seiner Meisterwerke; Layla















(Foto: dpa)


Beobachtung der Sonnenfinsternis in der Sternwarte Rodewisch durch diverse Teleskope und direkt. Maximale Bedeckung bei uns etwa 78%.



Bei +10°C und Sonne noch einmal ein herrlicher Langlauf-Nachmittag, trotz der Wärme war die Spur noch gut,  mit Klister Schwarz war auch  Grip und Gleitfähigkeit bei den weichen Bedingungen ok.

Saisonausklang am 19.03.2015, +10°C und Sonnenschein. Klister Schwarz


Seit 1987 wird der Tag de Kreizahl Pi begangen. aktuell wurden  ca. 13,3 Billionen Nachkommastellen berechnet, ohne das Perioden oder Wiederholungen gefunden wurden.

Quelle: Freie Presse


Super Konzert in der Nürnberger Arena, nach einigen eher "Traditionel Blues" Stücken hat es sich immer rockiger entwickelt. Super Gitarren- Solos, auch Keyborder Reese Wynans konnte sich mit Blues-Piano und Hammond-Orgel hören lassen.






Ähnlich  wie 2014 hat der nicht vorhandene Winter im Dezember die Aktivitäten nahezu bei Null belassen. Um den Jahreswechsel gab es zumindest in den Kammlagen etwas Schnee, und so ergab sich  ob der überaschend guten Pulverschnee-Bedingungen ein schöner Langlauf-Auftakt.  



Jahresmitteltemperaturen 1984-2014WetterOnline.de hat dazu eine schöne Grafik veröffentlicht, die die Jahres-Durchschnitts-Temperaturen der letzten Jahre anzeigt.
Unter diesem Link findet man mehr Info dazu.


Auf der Serviceseite haben wir die wichtigsten Fernwanderwege aufgenommen, die durch die Region führen sowie Links auf Seiten mit weiteren Informationen dazu. 


Auch in der zweiten November-Woche ist noch Wanderwetter bei 10°C und Sonnenschein. Wir dachten schon alle Wege in der Gegend zu kennen, haben trotzdem  noch einen neuen Weg gefunden über Höhenweg (Abschnitt des Vogtland-Panaorama-Wegs) und über "Echo" zu den Köhlerspitzen und zurück. Details auf der Wanderseite.
Aussicht von den Köhlerspitzen
Göltzschtal im Herbst

Herbststimmung an der größten Zigelsteinbrücke der Welt


Wenigstens fast! Die kanadische Band "The Musical Box" spielte "Selling England By The Pound" musikalisch und theatralisch dermaßen eng am Original als sähe man Peter Gabriel und Co. wirklich live.
Bild1, Bild2, Bild3

The Musical Box plays Genesis "Selling England By The Pound"


Nach dem Wärme-Rekord-Oktober geht es im November genauso weiter. Gestern Höchsttemperatur 17,0°C, heute immerhin noch 15,9°C. Wir haben das Superwetter zur einer Erkundungstour auf den Klingenthaler Bartelsberg genutzt. Wanderseite


Ganz unspektakulär haben wir unsere 100. Tour begangen, ein schöner Sonntags-Spaziergang im "Goldenen Oktober". Karte und Beschreibung auf der Wanderseite.


Wir haben die touristischen Ziele erwandert, den Brocken, das Bodetal, Rosstrappe und Hexentanzplatz. Näheres dazu auf der Wanderseite.

Teufelskanzel auf dem Brockengipfel



















An der Teufelskanzel auf dem Brockengipfel schrieb Goethe die Walpurgis-Szenen im "Faust".

AUssichtspunkt LaViers-Höhe am Hexentanzplatz



Panorama von der LaViers-Höhe


Treffpunkt der Weltelite der Rock- Bassisten, unter ihnen Metallica-Bassist Robert Trujillo. Stars zum Anfassen! Auf der Bühne Roberts Project Mass Mental mit zweitem Bassisten Armand Sabal-Leco, Drummer Ken Schalk und Sänger Benji Webbe.
Bild 2,    Bild 3,
Bild 4

Robert Trujillo beim Warwick Open Day in Markneukirchen


Der Wegverlauf wurde im Bereich des Straßenbaus der Göltzschtal-Umgehung neu verlegt. Die neuen Streckenabschnitte und gleich auch den Rest des Weges sind wir mit dem MTB gefahren   und haben gleich auch die GPS-Daten aufgezeichnet.
Nordschleife Triebtal-Gospersgrün-Pfaffengrün-Hartmannsgrün-Perlas-Buch
Südschleife Triebtal-Altmannsgrün-Mahnbrück-Schreiersgrün-Eich-Buch


El Teide von Norden mit Passat-Wolkenring

Wanderungen auf dem Teide - Plateau,  drei  kleinere Vulkane wurden "bezwungen" - Montana Alto de Guamaso, Montana Mostaza und Montana Salama. Einzelheiten dazu auf der Wanderseite.
Dazu Teide bei Nacht, Sternenbeobachtungen am Berg.

Teide At Night-Mond und Mars


Konzert in Reichenbach. Leider kein Psychodelic Rock der 70er wie erwartet, zwar  mit 2 Schlagzeugen und exotischen Instrumenten wie Chapman Stick (Bassist Tony Leivn) und Touch Guitar (Markus Reuter), aber alles  eher Free Jazz, nicht ganz im Geschmack der Herolde.




Bei 15°C  eine herrliche Frühlingsradtour, auf der schon asphaltierten, aber noch gesperrten Umgehungs- Straße bis Reumtengrün, über den Trollpark bergab ins Göltzschtal nach Lengenfeld und über Wolfspfütz zurück.


Er war  Großer der Gitarrenkunst, eigentlich ein Flamenco-Meister, beeinflußte sein Spiel Jazz- und Rock-Musiker wie Chick Corea, John McLaughlin oder Steve Howe. Legendär das Album "Friday Night in San Francisco" mit McLauglin und Al di Meola! Entre dos Aguas


Skigebiet Dachstein West - herrliche Gebirgslandschaft am Donnerkogel und  am Gosaugrat, aber wenig anspruchsvolle Pisten,  und vor allem Wärme, im Tal +10°C, selbst   in 1400m Höhe ab Mittag Plus-Temperaturen und Sulzschnee.




01.02.2014
Das alljährliche Rockevent im Februar in Affalter. Die Cliff Stevens Band als Support spielte einen schönen Blues, der Chef und Gitarrist spielte Hendrix-like mit der Gitarre hinter dem Kopf! Wishbone Ash dann wie üblich in Hochform, die Herolde fast in der ersten Reihe. Konzert-Fotos in der Galerie.



25.01.2014
Der nicht vorhandene Winter hat die Aktivität der Herolde auf nahezu Null gehalten,  heute waren wir wenigstens mal am Abfahrtshang in Carlsfeld, nachdem die Temperaturen knapp unter Null  Grad Kunstschneeproduktion zugelassen haben.



Auch wenn es in diesem nicht vorhanden Winter keine froststarrenden Sternennächte gibt, manche schöne Beobachtung gibt es doch.  



17.11.2013
Bei unserer MTB-Tour auf dem Musikantenradweg am 31.10. haben wir das erste Mal  GPS-Daten aufgezeichnet. Auf /Service/Links findet sich der Link zu allen unseren (zukünftgen) GPSies-Touren. Unter Musikantenradweg Etappe Klingenthal auf der MTB-Seite ist der Link für diese Etappe gespeichert.  


15. 09.2013 Von Kühlungsborn nach Warnemünde und in Richtung Westen nach Rerik. Mit Blick auf die Ostsee,  die Bäderbahn Molly, überraschende Anstiege im hügeligen Hinterland und ein Leuchtturm weit ab von der Küste. 






Standesgemäß mit einer "The Wall" - Tournee, nach eigener Aussage definitiv die Letzte! Happy Birthday!



Viel wurde diskutiert über den Radweg, vor allem über die Pollersperren, mittlerweile  hat sich alles entspannt. Sie stehen nur noch dort, wo wirklich Straßen überquert werden müssen, alles andere ist frei. Brücken und gefährliche Stellen haben neue Geländer, wir waren vollauf zufrieden. Streckenbeschreibung auf der MTB-Seite zum Vogtlandradweg

Historische Eisenbahnromantik bei BergenDer Radweg führt über die Brücke und dann ins romantische Bachtal.

Plätscherndes Bächlein bei Bergen


Der Radweg zwischen Blauenthal/Wolfsgrün und Aue auf der ehemaligen Bahnlinie Aue-Adorf wurde am 03.05.2013 fertiggestellt. Der Weg führt über wiederaufgebaute Brücken und durch einen Eisenbahntunnel, landschaftlich sehr schön immer entlang der Mulde. Der Weg ist in das umgebende Radwegnetz gut eingebunden, so das sich viele Varianten oder Rundstrecken von Eibenstock bis Schwarzenberg anbieten.
Unsere Strecke

Die Mulde von einer der neu aufgebauten Eisenbahnbrücken aus





















Der Lauf der Mulde, von einer der neu aufgebauten Eisenbahnbrücken aus

Radweg durch den Tunnel





















Radfahren durch den Tunnel, das Licht schaltet per Bewegungsmelder


Die Wiederaufführung des legendären Jethro Tull - Albums "Thick As A Brick" , um das sich Legenden der Entstehung ranken. Ian Anderson mit neuer, super eingespielter Band, selbst Gerald Bostock ist (per Video) dabei. Neben "Thick As A Brick 2" dürfen es die Band-Musiker richtig krachen lassen, Tokkata und Fuge dMoll vom Gitarristen Florian Opahle!
Video1
Video2




Endlich ein astronomisches Ereignis bei klarem Himmel! Nachdem der Komet "Panstarrs" wegen Dauerbewölkung nicht zu sehen war, bietet die kleine Mondfinsternis etwas Entschädigung, auch wenn  nur 2 % des Mondes im Kernschatten waren.


Foto: FP


Die Zillertal-Arena und  der Hintertuxer Gletscher lassen keine Wünsche offen! Eine herrliche Skiwoche vor Ostern.   

Zillertaler Berge bei Sonnenuntergang, danach Nacht-Skilauf

Hintertux, Pisten am Olperer


Vortrag von seinem letzten Projekt "Seven Second Summits", die Besteigung der zweithöchsten Berge auf den 7 Kontinenten! Wie immer ein Erlebnis.
Mehr dazu auf seiner Homepage.
























Wie immer das Rock-Highlight im erzgebirgischen Winter. Weitere Fotos in der Galerie.
Diesmal auch eine super Vor-Band: The SixxiS, Metal vom Feinsten.


Die astronomischen Ereignisse überschlagen sich! Noch nie ist ein so großer Asteroid der Erde so nahe gekommen! 27.800 km, das ist noch innerhalb der Bahnen von Wetter- und Navigations-Satelliten! Wie meist  zu solchen Ereignissen ist es bewölkt, bereits mit einem Fernglas wäre es sonst zu beobachten gewesen. Die NASA hat die besten Informationen.



Über Tscheljabinsk geht ein Meteorit nieder, um 4:23 (MEZ) explodiert er in ca.10 km Höhe und jagt eine gignatische Druckwelle zum Boden, Fensterescheiben explodieren und Wände stürzen ein, ca.1200 Verletzte durch Glassplitter und Ähnliches. Die Reste des Meteoriten  stürzen in einen zugefrorenen See und lösen einen Run von Wissenschaftlern und Touristen auf Tscheljabinsk aus. NASA-Infos



10700 Zuschauer am Mittwoch Nachmittag! Jaka Hvala (SLO) siegt vor Taku Takeuchi (JPN) und Gregor Schlierenzauer (AUT), die Deutschen springen im Gegensatz zur Quali schlecht, bester wird Michael Neumaier als 11.   Einge Bilder und die kompletten Ergebnisse auf der Seite der Vogtlandarena






04.10.2012: Alle Reise-Berichte sind  vollständig! In der Galerie sind auch einige der schönsten Fotos von den Mitreisenden zu finden. Wir haben in einer gut besuchten Veranstaltung in der Gemeinde berichtet, damit ist alles dokumentiert und gespeichert.
Galerie
Blog 
Extrabericht über die Gewürzinsel Sansibar.

Sabines Lieblingstiere

Könige der Savanne

Abschied von Tansania, Kilimandscharo und Mt. Meru


Überraschende Neuentdeckung: Das Hochschwarzeck, zwar nur knapp 1400 m hoch, aber eine grandiose Aussicht auf die gesamte Berchtesgadener Bergwelt. Tourenbeschreibung auf der Berge-Seite.
26.08.2012



Watzmann, Wimbachgrieß, Hochkalter, im Hintergrund der Große Hundstod


Am 05.05.2012 haben wir unsere Wanderregionen um ein neues Gebiet erweitert, erstmals waren wir im Elbsandsteingebirge. Zum Einstieg waren wir auf touristischen Pfaden in Rathen und auf der Bastei unterwegs. Näheres auf der Wander-Seite.
Bastei
Bastei-Aussicht


Urgesteine des Hardrock in Chemnitz. Nazareth mit Sänger Dan MacCafferty und Bassist Pete Agnew aus der Gründungszeit konnten gesanglich und vom Sound nicht an alte Zeiten anknüpfen.    Uriah Heep zeigte sich dagegen in Superform,  Gitarrist Mick Box ist noch vom Ur-LineUp dabei, die anderen sind  bereits seit 1986 in der Band zusammen und vor allem Sänger Bernie Shaw und Bassist David Byron boten eine großartige Show. Fotos:
Nazareth 1  , 2  
UriahHeep 1, 2


Ein fester Rock-Termin im Winter in der Linde in Affalter - Wishbone Ash - mehrstimmiger Gitarren-Rock vom Feinsten.
Wir wie immer in der ersten Reihe und wie immer ein Genuß!
Warrior

Ein ganz anderes und überraschendes Musikerlebnis in Bad Elster:
Ray Wilson spielt Genesis Classic. Mit zwei Akustikgitarren, zwei Violinen und Piano entlockt er den Genesis-Songs einen ganz eigenen Reiz. 
The Lambs Lies Down On Broadway

Wishbone Ash in der "Linde" Affalter

Ray Wilson Genesis Classic-Land Of Confusion

Ray Wilson Genesis Classic-No Son Of Mine

Presse-Vogtland-Anzeiger


Der Dauerfrost läßt den  Blauenthaler Wasserfall komplett erstarren, die Eiskletterer und wir als nur Zuschauer sind begeistert!

Wasserfall Blauenthal am 12.02.2012

Eisige Herausforderung am Wasserfall Blauenthal



Schneemassen, Nebel, Sonne und Kälte.


Im Flachland glaubt man es kaum, aber in den Höhenlagen hat die Ski-Saison schon begonnen.
In Mühlleithen- Kammloipe und Carlsfeld- Abfahrt sind schon Super Wintersport-Bedingungen


Im Gasthof Zwota steppte der Bär! Das Geburtstagskind voller Begeisterung, ebenso die Gäste von der Oma bis zum Kind!


Die Songs von der neuen CD super und frisch, als wäre die Band nicht schon 40 Jahre unterwegs! Und auch die alten Stücke wie "Starship Trooper" und "And You And I" machen ihnen immer noch Spaß, und der überträgt sich aufs Publikum!
Genial auch ohne Jon Anderson.



Wir haben die MTB-Saison zu Allerheilgen am 01.11. offiziell beendet, leider nicht bei solch grandiosem Herbst-Wetter  wie in den letzten Tagen, es blieb den ganzen Tag hochneblig grau.
Mit dieser Tour wurde auch das Projekt Musikantenradweg mit der letzten Etappe zwischen den Punkten Zwiebelzopf/Hüttenbachtal in Zwota und dem Bismarkturm am Oberen Berg abgeschlossen, die strecke führte uns von Zwota über Erlbach, Wernitzgrün, Markneukirchen  am Oberen Berg, zurück über Gopplasgrün und Oberzwota.
Genaueres auf der MTB-Seite.


Ein Vogtlandrundflug ganz ohne dieselben, die Freiheit war trotzdem grenzenlos!

Dieser Motorsegler brachte uns in die Luft.



















Das Vogtland  aus der Vogelperspektive.


Kurz nach dem Erscheinen des wieder grandiosen Albums "Collupse Into Now" ist es vorbei, eine Tournee wird es nicht mehr geben! Wir haben sie zum Glück auf der Accellerator-Tour nochmal live erlebt. Als Erinnerung zum reinhören:
Einer der ersten Hits:  Man On The Moon
und ein super Song von Collupse: Überlin


Die beste deutsche Pink Floyd Cover Band- Inside Out auf der Waldbühne in Bad Elster!

High Hopes

The Dark Side Of The Moon


Herrliche Bergtour auf den Untersberg, dem nördlichsten Bergmassiv im Berchtesgadener Land. Über den Thomas-Eder-Steig zur Mittgascharte und auf den Gipfel. Näheres auf der Berge- Seite.

Der Thomas-Eder-Steig zur Mittgasscharte


 "Atlantis" verabschiedet sich!

NASA Video von der Landung am 21.07.2011 in den frühen Morgenstunden.


Nach einem kurzen Stopp des Countdown 31 Sekunden vor dem Start hob die "Atlantis" um 11:29 Ortszeit Florida zu ihrem letzten Flug ab.Das letzte NASA -Video von einem Shuttle-Start!



Mit Auto, Schiff und natürlich zu Fuß entdeckten wir wieder eine völlig andere Landschaft und Natur als auf den anderen Inseln. Im Süden nur kahle Felsen und Wüste, im Inneren das Gebirge mit den Roques und Tafelbergen wie in Arizona, im Norden dichtes Grün,  viel Landwirtschaft und dichte Besiedlung.
Das Wanderparadies ist Gran Canaria nicht, aber die Touren zu den großen Roques sind allemal lohnenswert. Der höchste Berg der Insel, der Pico de las Nieves ist  militärisch besetzt, die Aussicht vom mit dem Auto erreichbaren Mirador aber grandios.
Die beiden Touren zu den großen Roques findet ihr auf der Wanderseite
Kanarienvögel haben uns mit ihrem Gesang verwöhnt.


Am 27.Mai 2011 offiziell eingeweiht, am 29. Mai gefahren! Von Treuen über Oberlauterbach in den Falkensteiner Ortsteil Dorfstadt, dort am Trieber Weg ist der Einstieg. Dann 22 km bis zum Ende in Oelsnitz in der "Neuen Welt" und wieder zurück, insgesamt 60 km, eine schöne Tour! Und bretteben wie man es von einer ehemealigen Bahnlinie erwartet ist es auch nicht ganz, einige kurze knackige Anstiege bringen  ebenso Abwechslung  wie eine ordentliche Steigung zwischen Bergen und Lottengrün.


Auf dem Bahndamm der ehemaligen Linie Falkenstein-Oelsnitz wurde der Radweg durchgehend asphaltiert angelegt. Das Interesse der Radler ist groß, schon während der Bauzeit  wurde die Strecke ausgiebig getestet. Der Radweg bildet die Verbindung zwischen Elsterradweg und Göltzschtal-Radweg.
Artikel in der Freien Presse
 


Wanderung zu diesem Ziel: N 50° 25'3,75'' E 11°59'58,17'',  Navis und GPS-Handys glühen, das  lange unbekannten Ziel: GPS- Brunch des Restaurants  Mañana, erst kurz vorher ist das Ziel klar, die Ruinen auf dem Burgstein.
Ein herlicher Tag an  historischem Ort.
Fotos in der Aerobic-Gallerie
Eine Beschreibung der Tour incl. Karte gibt es auf der Wanderseite


Das meldet Wetter.net. Die Eisheiligen haben auch keinen Regen gebracht.
Näheres dazu weiß der Wetter-Herold.


Lange nach dem Wanderauftakt im März haben wir jetzt auch die Rad-Saison eröffnet.
Mehr dazu im MTB-Thread.


Hoch "Peggy" bringt Warmluft aus Spanien zu uns und die bringt den Frühling mit, Spitzentemperatur am 03.04. 2011 23,8°C.
Der Wetter-Herold weiß noch mehr.


Nach einer kleinen Schnuppertour am 13.03. am Schönheider Kuhberg haben wir die Wander- Saison am Auersberg richtig eröffnet.
Zur Wanderseite


Am Samstag, 19. März 2011, 19:10:06 Uhr ist Vollmond und gleichzeitig ist der Mond auf dem erdnächsten Punkt seiner Bahn, ein seltenes Ereignis. Die Mondscheibe  erscheint  noch größer als sonst, selbst das Wetter spielt ausnahmsweise mit und bietet eine klare Frostnacht zur Beobachtung.  

Vollmond am Fichtelberg 19.03.2011 Vollmond am Fichtelberg
(MDR-Stefanie Augustin)

Vollmond über Burg ScharfensteinVollmond über der Burg Scharfenstein.




































(MDR-Jens Kandler)


um 18:03 MEZ beendete die Raumfähre Discovery ihre letzte Mission. Am 08.03. um 19:15 war sie gemeinsam mit der ISS noch einmal am Himmel zu sehen auf ihrem Weg zurück zur Erde.
Das original Nasa Video von der Landung:
 
http://www.nasa.gov/multimedia/videogallery/index.html?media_id=70439671


Am 07.03.2011 dockt die Discovery gegen Mittag von der ISS ab und beginnt die Rückkehr zur Erde. Und am letzten Tag der Sichtbarkeit des ISS- Überflugs kann man  beide Raumfahrzeuge kurz nach Sonnenuntergang beobachten, einmalig! Die nicht ganz so helle Discovery fliegt im geringen Abstand vor der ISS her.
Chiao, Discovery!

Letzter Start der Discovery am 24.02.2011

Discovery beim Anflug auf die ISSFotos: NASA.


David Gilmour on stageEiner der größten Rockmusiker aller Zeiten wird am 06.03.2011  65!
Und seine Musik ist noch genauso genial  wie vor 40 Jahren!
Ob mit Pink Floyd

High Hopes
oder solo supported von Graham Nash und David Crosby

On An Island
!



Wishbone Ash in concertGenial, begeisternd, einfach super! Sabine fühlte sich wie 20 auf ihrem Platz direkt an der Bühne im rammelvollen und doch entspannten Malzhaus-Keller! Die Spielfreude der Musiker übertrug sich auf das Publikum, alte und herrlich frische neue Songs wurden  bejubelt. Eines der Highlights des Abends wie immer: Throw down the sword!
Auch einen Smalltalk von mir mit Bassist Bob Skeat gabs.

Live on stage

Wishboneblog on Youtube





Die Sportler der Treuener Vereine und die Kinder der Treuener Schulen und Kindergärten nahmen die Halle in Besitz. 




Die erzgebirgischen Tourismusvereine planen die Strecke von Geising im Osterzgebirge bis Blankenstein in Thüringen. Dort soll der Anschluß an den Rennsteig und den Frankenweg gelingen.
Es wird komplett neu markiert mit Blau auf Weiß und der Aufschrift "KAMM".

 

Karte Kammweg Neu

Kartenausschnitt Freie Presse Ariane Bühner-Stroh

Letzte Aktualisierung: 31.12.2015